Fallschutzläufer Typ 0529.60.01 (Artikelnummer: 0529 6001 00)

Ausgezeichnete Laufeigenschaften
Für sehr beengte Platzverhältnisse (z. B. in Schächten)
Bis 5° Rückenlage und 3° Seitenlage einsetzbar
Keine horizontale Auslösekraft erforderlich. Deshalb für die Nachrüstung von Steigeisen- und Steigleitergängen nach DGUV 201-014
Richtiges Einführen in die Fallschutzschiene wird zwangsweise gewährleistet
Kontakt zur Führungsschiene erfolgt über Rollen
Zugelassen für Benutzer bis 150 kg
Mit integriertem Bandfalldämpfer, entspricht den geltenden Anforderungen der DIN EN 353-1: 2018
WerkstoffGewichtBestellnummerPreis
Stahl, galv. verzinkt0 Kg0529 6001 00630.00 EUR
Werkstoff:
Gewicht: 0 Kg
Preis: 630.00 EUR
zzgl. 19 % MwSt.
Typbeschreibung: AusführungAus Stahl. Einhand-Karabinerhaken DIN EN 363 aus galv. verzinktem Stahl.Rollen aus Kunststoff.Gewicht ca. 1,65 kg.Außenabmessungen (H x B x T) ca. 150 x 85 x 90 mm.Handhabung und FunktionÜber den Einhand-Karabinerhaken wird der Fallschutzläufer
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support

HACA - Online - Konfigurator

Wählen Sie auf der Startseite,  ob Sie mit dem Konfigurator für ortsfeste Leiteranlagen oder für Selbstbautreppen und Treppen mit Podest arbeiten möchten.
Innerhalb von Minuten generieren Sie für Ihre konfigurierte Anlage selbst 3D-Bild und Zeichnung.
Im Auftragsfall bzw. bei Preisanfrage wird diese Konfiguration selbstverständlich von unserm kompetenten Verkaufsteam nochmals geprüft.
Es ist keine Passwortanforderung notwendig, Sie müssen sich nur einmalig registrieren.
Später reicht dann Ihr angelegter Login, um in das Portal zu gelangen. Hier finden Sie dann auch Ihre bereits erstellten Konfigurationen wieder und können darauf zugreifen.
Für eine uneingeschränkte und optimierte Nutzung aller Eigenschaften des Programms empfehlen wir die Anwendung mit dem Browser Chrome.

Weitere Hilfe finden Sie in unseren Anwendervideos unter "Tipps und Tricks"


Mobile Leitern

Ortsfeste Leitern

Bodentreppen

Ersatzteile

Durch die anhaltend steigenden Preise im Rohstoffsektor müssen wir ab 01.07.2021 einen Teuerungszuschlag von 9,5% auf Stahlleitern und Zubehör,
sowie 4% auf einen Teil unserer Aluminiumleitern und Zubehör berechnen. Außerdem müssen wir auf einige einzelne Produkte individuelle Zuschläge erheben.